Login

News Übersicht

Überblick › 13. April 2017

Die beiden BIV-OT-Vizepräsidenten Matthias Bauche (l.) und Olaf Kelz (r.) gratulieren ZVOS-Präsident Werner Dierolf zum Jubiläum des Handwerks. (Foto: ZVOS)

ZVOS feiert 100-jähriges Bestehen in Leipzig

Auf den Tag genau 100 Jahre nach seiner Gründung lud der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) zur Jubiläumsfeier nach Leipzig.

Die rund 90 Ehrengäste aus Handwerk, Medizin, Politik und Industrie trafen sich an historischer Stätte im Thüringer Hof, wo der heutige Bundesinnungsverband der Orthopädieschuhmacher vor einem Jahrhundert als Bund orthopädischer Schuhmachermeister ins Leben gerufen worden war. Seinerzeit stand die Versorgung von Kriegsversehrten im Mittelpunkt, heute allgemein die Mobilität vor allem älterer Menschen, wie ZVOS-Präsident Werner Dierolf betonte: „Wir halten die Menschen mobil und gestatten ihnen damit ein selbstbestimmtes Leben.“ Ehrenbundesinnungsmeister Albrecht Breymann warf als Schirmherr der Veranstaltung in seiner Festrede einen unterhaltsamen Rückblick auf die Geschichte des Handwerks. Zahlreiche Grußworte und persönliche Gespräche rundeten das Treffen ab. Vom Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) nahmen die beiden Vizepräsidenten Matthias Bauche und Olaf Kelz an den Feierlichkeiten teil und gratulierten den Schuhtechnikern herzlich zum Jubiläum.

Mitglieder