Login

Gotthard Neubert

Gotthard Neubert (1933 - 2014) wurde 2002 mit der Heine-Hessing-Medaille ausgezeichnet. Der BIV-OT würdigte mit der Medaille die Leistungen des in Euba bei Chemnitz geborenen Orthopädie-Technik-Meisters und Ökonomen für sein Engagement rund um den Einigungsprozess des Handwerks nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten im Jahr 1990.

Gotthard_Neubert

Das Ehepaar Gotthard und Kristina Neubert, die gemeinsam das Familienunternehmen aufbauten. Foto: www.stelterhansi.de

Von 1950 bis 1952 absolvierte Gotthard Neubert in Chemnitz seine Berufsausbildung zum Bandagisten, auf die 1959 die Meisterprüfung folgte. Bis 1972 arbeitete er in mehreren Produktionsgenossenschaften des Handwerks (PGH) in der DDR als Meister und Produktionsleiter. Zwischen 1972 und 1977 absolvierte Neubert ein Fernstudium zum Finanzökonom. Zehn Jahre lang, von 1981 bis 1991, leitete er die orthopädietechnische Werkstatt im Waldkrankenhaus Bad Düben, bevor er den Sprung in die Selbstständigkeit wagte. Die Werkstatt stand nach der Wiedervereinigung zum Verkauf. Eine Gelegenheit, die sich Neubert nicht entgehen ließ: Er kaufte die Werkstatt und führte sie als Privatunternehmen unter dem Namen Neubert Orthopädie-Technik weiter. Seine Kinder, Andreas und Sandra Neubert, übernahmen das Unternehmen Jahre später als geschäftsführende Gesellschafter.

Gotthard Neubert gehörte 1991 zu den Gründungsmitgliedern der Landesinnung Sachsen, deren stellvertretender Landesinnungsmeister er bis zum Jahr 1997 war. Bereits ab 1992 engagierte er sich als Mitglied des Vorstandes des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik (BIV-OT) auch auf der Bundesebene. Zwischen 1996 und 2005 bekleidete er das Amt des Vizepräsidenten des BIV-OT.

Anlässlich seiner Auszeichnung mit der Heine-Hessing-Medaille lobten der Bundesinnungsverband seinen Idealismus und die Leidenschaft, mit der er die orthopädie-technische Geschichte nach der Wende sowie den Einigungsprozess aktiv mitgestaltet hat und nachdrücklich die Interessen der Kollegen in den jungen Bundesländern vertrat. Gotthard Neubert verstarb 2014 in Bad Düben.

Mitglieder