Login

Hans-Josef Kanters

Orthopädie-Mechaniker-Meister Hans-Josef Kanters (1929 – 1999) gründete im Jahr seiner Meisterprüfung 1956 das Sanitätshaus Kanters in seiner Heimatstadt Krefeld. Zehn Jahre darauf übernahm er das Krefelder Sanitätshaus Erich Casaretto.

Hans_Josef_Kanters

Hans-Josef Kanters engagierte sich unter anderem in der Aus- und Weiterbildung. Foto: Sanitätshaus Kanters

Für seine langjährigen Verdienste um den Berufsstand des Orthopädie-Technikers zeichnete der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) Hans-Josef Kanters posthum im Jahr 1999 mit der Heine-Hessing-Medaille aus. „Über 30 Jahre hat Hans-Josef Kanters verantwortlich mitgearbeitet an der Entwicklung unseres Handwerks auf Bundes-, Landes- und Innungsebene. Unermüdlich war sein Einsatz für die Kollegenschaft. Beratend, vermittelnd, ausgleichend, helfend und immer mit Frohsinn hat Hans-Josef Kanters von so manchem Kollegen Dankbarkeit erfahren.“ Mit diesen Worten verabschiedeten sich die Innungskollegen in der Traueranzeige.

Kanters unterstützte die Weiterentwicklung des Handwerks auf vielfältige Weise: Ab 1966 saß er im erweiterten Vorstand der Landesinnung Düsseldorf und ab 1977 im Vorstand der Landesinnung. In den Jahren 1984 bis 1999 war er Mitglied des Vorstandes der Landesarbeitsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen. Für die Aus- und Weiterbildung engagierte er sich ab 1970 als Mitglied im Verein zur Förderung der Bundesfachschule für Orthopädie-Technik (BUFA) und ab 1974 als Mitglied der Ausschüsse für die Gesellen- und die Meisterprüfung.

Mitglieder