Login

Wolfram Mittelmeier

Prof. Dr. med. habil. Wolfram Mittelmeier wurde 1959 in Berlin als Sohn eines Orthopäden und einer Kiefernorthopädin geboren. Ab 1980 trat er in die Fußstapfen seiner Eltern und studierte bis zu seinem Staatsexamen 1989 an der Universität des Saarlandes Humanmedizin in Leuven/Belgien, Gießen und Saarbrücken. 1992 folgte die Promotion an der Universität des Saarlandes und 1999 die Habilitation in Fachbereich Orthopädie an der Technischen Universität München.

Wolfram_Mittelmeier

Prof. Wolfram Mittelmeier bekam 2016 auf der OTWorld die Heine-Hessing-Medaille überreicht. Foto: BIV-OT/Abel

Bereits als Assistenzarzt (1988-1994) in Homburg-Saar, Erlangen und Lübeck machte er sich mit den Fachgebieten Orthopädie und Chirurgie vertraut. 1994 erwarb er den Titel Facharzt für Orthopädie und 2008 Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie. Dazwischen absolvierte er Weiterbildungen in den Bereichen Spezielle Orthopädische Chirurgie (1997) und Kinderorthopädie (2006).

Nach Stationen als Oberarzt und Leitender Oberarzt an der Medizinischen Universität zu Lübeck und der Technischen Universität München übernahm Prof. Mittelmeier 2003 den Posten als Klinikdirektor der Orthopädischen Klinik & Poliklinik, Universität Rostock, den er bis heute bekleidet.

Parallel zu seiner Kariere als Mediziner engagierte er sich seit Mitte der 90er-Jahre in verschiedenen wissenschaftlichen Verbänden und übernahm dort bis hin zur Vorstandsebene Verantwortung. Mittelmeier ist seit 2005 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie & Orthopädische Chirurgie (DGOOC), seit 2008 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und war 2012 Präsident der DGOOC.

Ob in der Klinik oder in den Verbänden – Prof. Mittelmeier unterstützt aktiv, zum Beispiel als Mitbegründer und bis heute Mitglied des 2012 entstandenen Fachbeirates Technische Orthopädie des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik (BIV-OT), eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Berufe bei der Versorgung der Patienten. Zudem war er Initiator des 2014 erschienenen Weißbuchs Technische Orthopädie sowie Kongresspräsident der OTWorld 2014.

Für seine außerordentlichen Verdienste um die interprofessionelle Zusammenarbeit ehrte ihn der BIV-OT 2016 mit der Heine-Hessing-Medaille.

Mitglieder