Ehrungen

titleimage


Wer durch besonderes Engagement seine persönliche Passion für die Orthopädie-Technik zum Ausdruck bringt, wird vom Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) ausgezeichnet. Der BIV-OT verleiht neben dem der Ehrennadel in Gold und dem Ehrenbrief mit Siegel auch die Heine-Hessing-Medaille, die höchstens 15 lebende Personen gleichzeitig besitzen dürfen.

Heine_Hessing_Medaille

Seit 1970 vergibt der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) die Heine-Hessing-Medaille an Orthopädie-Techniker, Mediziner und Unternehmer, die sich wie die beiden Namensgeber der Medaille – Johann Georg Heine (1770-1838) und Hofrat Ritter Friedrich von Hessing (1838-1918) – in besonderem Maße um die Entwicklung der Orthopädie-Technik verdient gemacht haben. Es handelt sich um die höchste Auszeichnung, die der Bundesinnungsverband verleiht.

Laut Verleihungsrichtlinien dürfen immer nur höchstens 15 lebende Personen die goldene Medaille besitzen. Der Gesamtvorstand des BIV-OT muss mit Dreiviertelmehrheit in geheimer Abstimmung den Preisträger gewählt haben.

Preisträger
Name
Verleihungsdatum
Hans Georg Näder 2019
Kurt Pohlig 2018
Frank Jüttner 2018
Lutz Brückner 2018
Georg Otto Neff 2016
Wolfram Mittelmeier 2016
Bernhard Greitemann 2014
Klaus Dittmer 2014
René Baumgartner 2014
Hans Udo Kersting 2006
Gotthard Neubert 2002
Wilfried Knoche 2000
Hans-Josef Kanters 1999
Max Schläfer 1998
Gerhard Schütt 1991
Fritz Blohmke 1986
Heinrich Walb 1985
Leonhard Roeser jun. 1985
Wilhelm Hohn 1985
Hellmut Habermann 1985
Ernst Rausch 1982
Wolfgang Bechthold 1982
Heinz Pfau 1981
Helmut Ginko 1979
Johannes Schmidl 1978
Ernst Marquardt 1978
Max Näder 1974
Leonhard Roeser sen. 1970

Der Ehrenbrief mit Siegel wird seit 2016 vom Präsidenten des BIV-OT in Anerkennung und Würdigung von besonderen Verdiensten im Bereich der Orthopädie-Technik verliehen. Er wird ausschließlich an Orthopädie-Techniker verliehen.


Träger – Alphabetisch:

  • Dr. Fritz Uwe Niethard
  • Michael Schäfer
  • Paul-Horst Weyda